Wir sind alle auf dem Weg die zu werden, die wir schon lange sind.

Meine Spezialgebiete sind Umgang mit Stress und negativen Gefühlen, Burnout, Depressionen, Sucht, Ängste, Selbstwert und Selbstbewusstsein, Paarprobleme, Trauma, Beziehungskonflikte und Menschen in Lebenskrisen.
Kurzberatungen und längere Begleitungen sind möglich. In der Regel führe ich sechs Sitzungen durch, um danach gemeinsam Rückschau zu halten, den Fortschritt zu evaluieren und das weitere Vorgehen festzulegen.

Coaching

Die lösungsorientierte Art, bei Entscheidungsschwierigkeiten, Alltags-Schwierigkeiten oder beruflichen Problemen weiterzukommen. Kurzfristige und effiziente Beratung.

Psychotherapie

Durch die Auseinandersetzung mit Faktoren die das Leiden verursachen, eröffnen sich Ihnen neue Möglichkeiten im Denken und Handeln.

Psychologische Beratung

Ziel ist es, persönliche und zwischenmenschliche Herausforderungen in allen Lebensbereichen zu klären, zu bewältigen und zu verändern.

Familientherapie

Familientherapie hat das Ziel, Interaktionen zwischen mehreren Familienmitgliedern anzuschauen. Dabei sollen die gut funktionierenden und für alle Beteiligten gewinnbringenden Verhaltensweisen beibehalten bzw.
verstärkt werden. Die problematischen Interaktionen hingegen sollen dahingehend verändert werden, dass das Leiden einzelner Familienmitglieder oder dasjenige der Gesamtfamilie gelindert werden kann.

Körpertherapie

Es gibt Dinge, die kann man nicht mit Worten bearbeiten. Hier helfen körpertherapeutische Angebote, wie z.B. das von mir entwickelte Therapeutische Boxtraining (TBT).

Supervision

Dies ist eine berufsbezogene Beratung hinsichtlich der Herausforderungen in Ihrer beruflichen Tätigkeit. Mit Hilfe reflektierender und klärender Begleitung werden die Schwierigkeiten in Teams oder hierarchischen Beziehungen gelöst werden.

Selbsterfahrung im Einzelsetting

PsychologInnen und PsychotherapeutInnen sind gefordert, eine individuelle therapeutische Identität zu entwickeln. Die Auseinandersetzung mit der eigenen Herkunft und damit verbunden die Fähigkeit, das subjektive Erleben zu erkennen, ist notwendige Voraussetzung für das professionelle psychotherapeutische Handeln. Ausgehend von einer ressourcenorientierten Denkweise soll die Fachperson die Möglichkeit erhalten, ihre persönlichen Ressourcen, auf die sie im therapeutischen Prozess angewiesen sind, zu erweitern und zu vertiefen. Zentral ist auch die Herausforderung, die eigenen Lebensinhalte zu beleuchten, eigene Verhaltens- Beziehungs- und Gefühlsmuster zu erkennen und sich mit diesen auseinander zu setzen.

Gruppenselbsterfahrung Familienrekonstruktion

Die Gruppenselbsterfahrung Familienrekonstruktion steht in enger Beziehung mit Ereignissen und Bedürfnissen aus der eigenen Vergangenheit und aus der Gegenwart. Ein wichtiger Teil stellt dabei die bewusste und kreative Auseinandersetzung mit der familiären Geschichte dar. Familienrekonstruktion ist ein therapeutischer Prozess, welcher das Familiensystem unter zwei Aspekten betrachtet: die gegenwärtige Perspektive (meine aktuelle Familie) sowie eine über Generationen greifende Sichtweise (die familiäre Herkunft meiner Eltern). Dabei wird berücksichtigt, dass die eigene Geschichte immer wieder sinnvoll mit neuen Zusammenhängen geschrieben werden kann. Die TeilnehmerInnen lernen eigene Handlungsspielräume zu erweitern und neue Entwicklungsmöglichkeiten zu eröffnen.

PDF: Anmeldeformular_Familienrekonstruktion_2018_05 (ausgebucht)
PDF: Anmeldeformular_Familienrekonstruktion_2018_06 (Anmeldung)
PDF: Anmeldeformular_Familienrekonstruktion_2019_07 (Anmeldung)