Sei du selbst, alle anderen sind schon vergeben. Oscar Wilde

PDF: Anmeldeformular_Familienrekonstruktion_2018_05 (ausgebucht)
PDF: Anmeldeformular_Familienrekonstruktion_2018_06 (Anmeldung)
PDF: Anmeldeformular_Familienrekonstruktion_2019_07 (Anmeldung)

Selbsterfahrung

Selbsterfahrung im Einzelsetting

Systemisch orientierte PsychotherapeutInnen sind gefordert, eine individuelle therapeutische Identität zu entwickeln. Die Auseinandersetzung mit der eigenen Herkunft und damit verbunden die Fähigkeit, das subjektive Erleben von Beziehungsmustern zu erkennen, ist notwendige Voraussetzung für das professionelle psychotherapeutische Handeln. Ausgehend von einer ressourcenorientierten Denkweise sollen die Teilnehmenden in erster Linie eine Möglichkeit erhalten, ihre persönlichen Ressourcen, auf die sie im therapeutischen Prozess angewiesen sind, zu erweitern und zu vertiefen.


Gruppenselbsterfahrung

Familienrekonstruktion

Die Gruppenselbsterfahrung Familienrekonstruktion steht in enger Beziehung mit Ereignissen und Bedürfnissen aus der eigenen Vergangenheit und aus der Gegenwart. Ein wichtiger Teil stellt dabei die bewusste und kreative Auseinandersetzung mit der familiären Geschichte dar. Familienrekonstruktion ist ein therapeutischer Prozess, welcher das Familiensystem unter zwei Aspekten betrachtet: die gegenwärtige Perspektive (meine aktuelle Familie) sowie eine über Generationen greifende Sichtweise (die familiäre Herkunft meiner Eltern). Dabei wird berücksichtigt, dass die eigene Geschichte immer wieder sinnvoll mit neuen Zusammenhängen geschrieben werden kann. Die TeilnehmerInnen lernen eigene Handlungsspielräume zu erweitern und neue  Entwicklungsmöglichkeiten zu eröffnen.

Methoden

Ziele

Der Rahmen für die Selbsterfahrung „Familienrekonstruktion“ ist von der Tradition der humanistischen Psychologie – besonders vom entwicklungs- und wachstumsorientierten Ansatz Virginia Satirs – geprägt.
Insbesondere geht es darum:

Zielgruppe

Die Gruppenselbsterfahrung „Familienrekonstruktion“ richtet sich an PsychotherapeutInnen und ÄrztInnen, die sich in einer systemisch orientierten Psychotherapieweiterbildung befinden.

Organisatorisches

Das Hôtel de la Chaux-D’Abel liegt in einem parkähnlichen Garten, umgeben von Wiesen und Wäldern in La Ferrière im Berner Jura.

Anmeldung

Anmeldungen für die Familienrekonstruktion werden gesammelt. Der Kurs wird bei 10 Anmeldungen durchgeführt.

Ausführliche Informationen

PDF: Familienrekonstruktion_Information_2016