Therapeutisches Boxen ist besser als jede Therapie. Boxer (anonym)

Informationen und Kurse

PDF: Anmeldeformular Boxen für Frauen_2017_02_PDF
PDF: Fallbeispiel_Stiftung Cerebral&TherapeutischesBoxtraing

PDF: Zeitungsartikel_19.5.2014

Aktueller Vortrag & Workshop

Das therapeutische Boxtraining (TBT) ist ein psychotherapeutisches Fertigkeitstraining mit körpertherapeutischen Elementen.

Die letzten 10 Jahren führte ich das therapeutische Boxtraining als Gruppenangebot durch (Klinik südhang). Die Forschungsergebnisse zum therapeutischen Boxtraining zeigen u.a. signifikante Effekte im Bereich positiven Umgang mit Aggression, Selbstwerterhöhung und Selbstsicherheit. Es erzielt auch im Bereich Grenzen setzen und positiven Umgang mit der eigenen Wut positive Effekte.

Seit einem Jahr finden die Kurse „Boxen für Frauen“ im Praxiszentrum Gutenberg statt. Das therapeutische Boxtraining biete ich als Bewegungsangebot (Prävention) als auch als Therapieform (psychotherapeutisches Körpertraining) an.

1. Gruppenangebot „therapeutisches Boxtraining für Frauen“

Der Grundkurs des therapeutischen Boxtrainings ist eine wirksame Möglichkeit, mit Freude das Thema Selbstvertrauen, Grenzen setzen und die Grundlage des Boxtrainings zu lernen. Die TeilnehmerInnen lernen mit Hilfe von Abgrenzungsübungen über das Boxen die Freude an der eigenen Kraft kennen und lernen mit wirksamen Techniken und Übungen ihre innere Sicherheit stärken und bewusst Grenzen zu setzen. Achtsam und sorgfältig bearbeiten wir dieses Thema über die Körpererfahrung und nicht über einen intellektuellen Zugang.

2. Therapeutisches Boxtraining für Institutionen wie Schulen, Jugendheime und Kliniken

Zuerst eruiere ich Ihre Bedürfnisse und erfrage die Rahmenbedingungen Ihrer Institution. Entsprechend Ihren Bedürfnissen erstelle ich ein individuell angepasstes Konzept. Es ist sowohl möglich im Rahmen einer Sonderwoche als auch für einen Erlebnisnachmittag oder für ein Semester jeweils einen Nachmittag pro Woche ein entsprechendes Programm zusammenzustellen.